top of page
Image by Saad Chaudhry

Abschiedsfeiern für einen geliebten Menschen

In den sanften Momenten des Abschieds, wenn sich Wege leise trennen, weben wir gemeinsam zarte Fäden der Erinnerung.

Der Abschied von einem geliebten Menschen ist zweifellos eine emotionale Herausforderung. In dieser Zeit des Wandels ist Trost von entscheidender Bedeutung – er ermöglicht uns, Festigkeit zu erfahren, wenn uns ein Verlust erschüttert und ins Wanken bringt, als würde uns der Boden unter den Füßen entrissen.

Meine Philosophie:

In meinen Abschiedsfeiern schaffe ich bewusst Raum für die Schönheit des Vergänglichen. Gemeinsam gestalten wir einen Raum, in dem das Leben in all seiner Farbenpracht aufblüht, bevor es sich leise verabschiedet. Hier sind alle Geschichten willkommen, ob sie von Freude oder Melancholie erzählen.

Mein Handeln basiert auf der Überzeugung, dass jede Person ein einzigartiges Leben gelebt hat und ihren eigenen Weg verdient, Abschied zu nehmen. Die Feiern und Abschiedsrituale sind daher frei von traditionellen Konventionen. Ich lade dich ein, eine Feier zu gestalten, die die Persönlichkeit und die einzigartige Lebensreise deines geliebten Menschen in den Mittelpunkt stellt.

In dieser schweren Zeit biete ich dir eine respektvolle und unterstützende Umgebung, damit du dich verstanden und begleitet fühlen kannst. Ich stehe dir einfühlsam zur Seite und helfe dir dabei, den Abschied auf eine Weise zu gestalten, die deinem geliebten Menschen gerecht wird.

Image by Matthew Henry

Gerne begleite ich dich in diesem Prozess:

1. Kontaktaufnahme

Zunächst führen wir miteinander ein kurzes telefonisches Gespräch, in dem du mir dein Anliegen skizzierst.

Hier klären wir ausserdem deine ersten Fragen. Dieses Erstgespräch ist für dich kostenlos und völlig unverbindlich.

2.  Kennenlern-Sitzung

Nun lernen wir uns persönlich kennen und die beteiligten Hauptpersonen schildern mir ihre Wünsche und zentralen Anliegen für das Ritual. Ich stelle meine Arbeitsweise vor. Im Anschluss schauen wir, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können. Dieses Gespräch dauert ca. 1 Stunde.

Wir treffen uns in meinem Beratungsraum in der Berner Innenstadt, draussen in der Natur oder an einem von dir gewählten Ort. 

3. Persönliches Gespräch

In einem ruhigen und achtsamen Gespräch nähern wir uns anhand von Symbolen,

Gegenständen und (inneren) Bildern der Essenz des Rituals. Dabei überlegen wir uns gemeinsam eine erste Grundstruktur, die sich für alle Beteiligten stimmig anfühlt. Dieses Gespräch dauert ca. 2 Stunden, eine weitere Planungssitzung können wir bei Bedarf vereinbaren.

4. Gestaltung & Organisation

Nun entwerfe ich dein persönliches Ritual und halte dies schriftlich fest. In dem Skript erfährst du den genauen Ablauf und alle wichtigen Einzelheiten. Bei Bedarf passe ich das Ritual noch deinen Wünschen an. Wir klären alle weiteren organisatorischen Fragen. 

5. Durchführung

Ich leite das Ritual vor Ort. Dabei kümmere ich mich wie besprochen um die Vor-und Nachbereitung, einen stimmigen Ablauf und um das benötige Material. 

6. Nachbereitung

Zur Nachbesprechung versende ich einen Fragebogen an die beteiligten Hauptpersonen.

Mein Honorar (PDF) richtet sich nach den Empfehlung des Ritualverbands Schweiz.

Das sagen andere:

Lieber David

Wir danken dir für die wunderschöne Willkommensfeier für unsere Tochter Robine. 

Es war ein toller Tag und ein feierliches Fest. 

 

Von Beginn an war der Kontakt sehr gut und wir hatten immer das Gefühl, dass du für uns erreichbar bist. Das Fest war freudvoll, stimmig und entspannt. Es hat alle abgeholt. Die Tänze waren super schön und fröhlich und auch dramaturgisch gut platziert. Deine Worte bei der Begrüssung, deine Erklärungen und der Segen waren alle klar und von schönem Inhalt. Es haben sich alle wohl gefühlt damit. Überhaupt hast du eine sehr schöne Präsenz. 

 

Mich hat beeindruckt, wie locker du mit den „Störungen“ umgegangen bist, seien es Planänderungen oder auch die davon laufenden Kinder. Du hast dich nicht beirren lassen und hast sie trotzdem nicht einfach ignoriert, sondern bist darauf eingegangen und hast sie einfach angenommen. Das stellt für mich eine hohe Qualität dar. Genau so sollte es doch sein bei jemandem, der ein Ritual führt: verbunden mit den Menschen und dem Moment. Kompliment!

Brigitte, Zürich

bottom of page